Heimkino

Wenn draußen die Tage früh dunkel werden und das Wetter ungemütlich ist, bietet sich gemütliches Fernsehen vom kuscheligen Sofa aus besonders an. Weit mehr als nur Fernsehen ist mit einem sogenannten Heimkino möglich. Denn hier ist die Technik dem Leinwandvergnügen im Kino nachempfunden. Dafür wird ein Großbildfernseher möglichst mit Flachbildschirm benötigt oder auch ein Beamer in Verbindung mit einer Leinwand. Hinzu kommt eine geeignete Akustikanlage mit mindestens vier, besser fünf Lautsprechern sowie DVDs, Blue-Rays, Fernsehanschluss, Multimedia-PC oder auch die gute alte VHS-Videokassette mit entsprechenden Geräten.

Wer im Heimkino dem Leinwandspektakel möglichst nahe kommen will, der sollte sich für die fortschrittlichste Technik entscheiden. Hochauflösendes HDTV und/oder eine feste Leinwand mit entsprechendem Beamer bieten das größte cineastische Vergnügen. Bei der Akustik sind Mono- und Stereotonsysteme inzwischen überholt. Aktueller Stand der Technik sind Surround-Sound-Systeme wie Dolby Surround oder Dolby Digital. Diese Systeme erschaffen ein räumliches Klangerlebnis, man hat als Zuschauer das Gefühl mitten im Geschehen zu sein. Dafür benötigt man allerdings mehrere Lautsprecher, die geeignet angeordnet werden müssen. Zudem sollten die Sitzgelegenheiten im Heimkino passend zum Soundsystem ausgerichtet sein.

Wer mag, stattet sein Heimkino schließlich noch stilecht mit Kinosesseln oder ähnlichen Sitzmöglichkeiten aus wobei das Sofa möglicherweise noch bequemer ist. Eis und Popcorn runden das Kinofeeling zusätzlich ab und lassen das schlechte, nasskalte Wetter draußen schnell in Vergessenheit geraten.

What you need für das eigene Heimkino: